Akne

Akne ist ein Problem der Haut, welches in jedem Lebensalter auftreten kann. Am häufigsten betrifft sie jedoch Jugendliche in der Pubertät, aber auch im Erwachsenenalter kann Akne durch Hormonstörungen, chemische Beeinflussung, allergische Komponenten etc. ausgelöst werden.

In der Pubertät sind Hautunreinheiten ein häufiges Bild, die bei geringer Ausprägung keiner weiterer Maßnahmen bedürfen, hier reicht es oft, die Haut mit desinfizierenden und sauer gepufferten Waschsyndets vorsichtig zu reinigen und diskret zu entfetten. Bei stärkerer Ausprägung kann eine keratolytische (die Hornzellen lösende) und antibiotische Therapie erforderlich werden und es sollte auch eine hormonelle Schieflage durch eine Bestimmung der Geschlechtshormone im Blut ausgeschlossen werden.

Die Behandlungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig und reichen von Ernährungsempfehlungen über kosmetische Produkte und Medikamente bis hin zur Anti-Baby-Pille, die mit ihrer hormonellen Stabilisierung oft eine deutliche Linderung der Akne bewirkt. Gut lässt sich das Problem der Akne in Kooperation mit einem Dermatologen angehen und das Beschwerdebild kann weitestgehend zurück-gedrängt werden oder gar gänzlich beseitigt werden.