Haarprobleme

Störung des Haarwuchses können zu vermehrter Körperbehaarung oder aber auch vermehrtem Haarausfall führen. Frauen sind meist gestört durch eine Verminderung des Haarwuchses am Kopf oder aber eine Vermehrung der Behaarung im Gesicht und -seltener- am Körper.

Neben vielfältigen organischen Ursachen können hier Hormonstörungen eine ursächliche Rolle spielen. In Zusammenarbeit mit dem Dermatologen kann der Frauenarzt durch eine gezielte Hormonanalyse, Analyse der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten und Ausschluss anderer Faktoren häufig die Ursache des Haarwuchsproblems eingrenzen und durch gezielte medikamentöse Behandlung oder Umstellung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten das Problem bessern helfen oder beseitigen.

Dennoch sind leider häufig die Ursachen für einen vermehrten Haarausfall nicht zu ergründen und müssen auch sicherlich im Rahmen von Alterungsprozessen individuell akzeptiert werden. So ist das dünnerwerden der Haare und die vermehrte Haarbrüchigkeit bei Frauen wie auch Männern alterungsbedingt normal und damit auch schwer behandelbar.